Fertigungsgrundlage

Für die Fertigung der aufgeführten Erzeugnisse stehen 6 Fertigungshallen mit gedeckter Gesamtfertigungsfläche von 4 100 m 2 zur Verfügung. Fertigungshallen verfügen über 8 ein- und zweiholmigen Brückenkränen mit Tragkraft von 5,0 – 6,3 – 8,0 – 12,5 Tonnen, wobei die einzelnen Hallen mit einem Set unangetriebenen Transportwagen mit Tragkraft von 10,0 Tonen verbunden sind. Die Fertigungsarbeitsplätze sind mit genauen Schweißtischen, Schweißquellen, Einrichtungen für das Automatschweißen und mit zielgerichteten technologischen Einrichtungen ausgestattet.

Massen der Fertigungshallen:

  • 3x (18,0 x 50,0 m)
    3
  • 2x ( 8,0 x 50,0 m)
  • 1x (12,0 x 36,0 m)
  • 1x (10,0 x 50,0 m)

Bestandteile des technologischen Prozesses des Unternehmens sind:

  • Lagern des Materials
  • Teilwerkstatt der Bleche und Profile
  • Strahlen der Teile
  • Formung der Bleche und Profile (Biegen, Kanten)
  • Zusammenstellung und Schweißen der Gruppen und Erzeugnisse
  • mechanische Bearbeitung der Erzeugnisse
  • Oberflächenbehandlung der Erzeugnisse

Von den aufgeführten Technologien sind die Technologien der Zusammenstellung, des Schweißens und der mechanischen Bearbeitung entscheidend. Die Zusammenstellung der angefertigten Teile und Untergruppen wird an den Schweißtischen durchgeführt. Genaue Erzeugnisse z.B. Rahmenkonstruktionen größerer Massen werden an speziellen Schweißtischen mit Gesamtfläche von 104 m2 und mit Ebenheit von 0,5 mm zusammengebaut.
Die Organisation als Gesamtteil besitzt den s. g. Größen Eignungsnachweis SLV Hannover nach DIN 18 800-7, DIN 15018.

Es werden folgende Schweißmethoden verwendet:

  • Handschweißen mit umhüllter Elektrode (111)
  • Schweißen mit der Methode MAG (135)
  • Schweißen mit der Methode WIG (141)

Bei Bedarf wird das Vorwärmen des geschweißten Materials mit Flamme durchgeführt.

Die Anzahl der Schweißer, die nach EN 287 – 1 geprüft wurden, ist - nach einzelnen Technologien – wie folgt (Stand zu 31. Dezember 2007):

  • 111 - 10 Mitarbeiter
  • 135 - 35 Mitarbeiter
  • 141 - 12 Mitarbeiter

Am häufigsten verwendete Halberzeugnisse für Schweißen sind:

  • Bleche mit Dicke 4 - 120 mm,
  • Profile I, U, H
  • Röhre mit Durchschnitt Ø 50 až bis 500 mm, mit Dicke 3 bis 20 mm

Am häufigsten verwendete Werkstoffe sind Stahle mit Qualität:

  • S 235
  • S 275
  • S 355
  • Dillidur
  • Hardox

Bei den Technologien der Oberflächenbehandlung sind die Technologien des Strahlens und Farbbeschichtung entscheidend. Im Bereich des Strahlens der Teile und kleinerer Schweißstücke mit Massen bis 2,0 x 2,0 m und mit Gewicht bis 1 000 Kg wird die Handstrahlkammer verwendet. Größere Erzeugnisse werden in Kooperation bei externem Lieferanten gestrahlt. Die Farbbeschichtung bei Erzeugnissen kleinerer Massen und Gewichte wird in einem eingegrenzten Raum– Lackiererei durchgeführt und das manuell durch Spritzen mit Verwendung der Druckluft bzw. durch luftfreies Spritzen. Bei größeren Erzeugnissen wird die Farbbeschichtung in Kooperation bei einem externen Lieferanten durchgeführt.
Im Prinzip kann man angeben, dass Welding, s.r.o. in ihrem Betrieb in Topoľčany die oben aufgeführte Fertigung bis Gewicht des Erzeugnisses ca. 15 Tonnen und bis Durchschnitt des Werkstückes max. 4500 x 4650 mm gewährleistet. Durch externe Organisationen werden die Fertigung und die mechanische Bearbeitung der Teile bis Gewicht ca. 50,0 Tonnen und bis Durchschnitt 5500 x 6500 mm gewährleistet.